Hölzer dieser Welt
Q
V
X
Framiré ist ein helles Tropenholz aus Westafrika. Sein Aussehen ist ähnlich dem der Eiche. Das Holz ist sehr dauerhaft und wird deshalb neben Ausstattungszwecken auch als Konstruktionsholz im Außenbereich verwendet.
Die Struktur des afrikanischen Holzes Gabun ist grob und streifig. Da es nicht fest und nur mittelmäßig dauerhaft ist, zählen u.a. Sperrholz und Möbelbau zu seinen Verwendungsbereichen.
Garapa ist ein südamerikanisches Tropenholz mit hellbrauner Farbe, feiner Struktur und sehr guter Dauerhaftigkeit. Es ist ein hervorragendes Konstruktionsholz für hohe Beanspruchung sowohl innen als auch außen.
Hainbuche ist wegen geringer Dimensionen und oft schlechter Stammform nur eingeschränkt verwendbar. Aufgrund seiner guten Eigenschaften eignet sich Hainbuche für Gebrauchgegenstände mit starker Beanspruchung durch Stoß, Reibung oder Abrieb.
Hemlock ist ein in Nordamerika beheimatetes Nadelholz mit gräulich-hellbrauner Färbung. Es eignet sich gut für Innenausbau und Saunabau. Aber auch als Bau- und Hobelware sowie in der Holzwerkstoffindustrie wird Hemlock genutzt.
Imbuia stammt aus Südamerika. Es ist hart und dauerhaft, wird aber dennoch überwiegend im Innenbereich für Möbel oder Fußböden verwendet.
Ipé´stammt aus Süd- und Zentralamerika. Es ist sehr dauerhaft und wird daher gern als Konstruktionsholz im Außenbereich verwendet. Aber auch für Wasser- und Schiffsbau sowie Treppen und Fußböden wird Ipé genutzt.
Iroko stammt aus dem tropischen Afrika. Da das Holz sehr dauerhaft ist, kann es sowohl innen wie außen vielseitig eingesetzt werden, wie z.B. für Ausstattungen und Konstruktionen.
Jatoba aus dem tropischen Amerika wird ist wegen seiner guten Eigenschaften sehr vielseitig einsetzbar. Neben Möbeln und Parkett findet Jatoba u.a. auch im Schiffsbau Verwendung.
Kambala stammt aus dem tropischen Afrika. Da das Holz sehr dauerhaft ist, kann es sowohl innen wie außen vielseitig eingesetzt werden, wie z.B. für Ausstattungen und Konstruktionen.
Haftungsbeschränkung

Wir übernehmen keine Garantie - weder ausdrücklich noch stillschweigend - für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der Informationen in diesem Lexikon.
Weder hagebau Handelsgesellschaft GmbH & Co. KG Soltau noch Dritte, die in die Erstellung, Produktion oder Übermittlung dieses Lexikons involviert sind, sind haftbar für Schäden oder Verletzungen, die aufgrund von Informationen in diesem Lexikon entstehen können.

Jegliche Nutzung der redaktionellen Inhalte sowie des Bildmaterials bedarf der Zustimmung der hagebau Handelsgesellschaft GmbH &Co. KG - Soltau.